Garmin Vector miernik mocy

Mierniki mocy Garmin Vector to pedałowe mierniki mocy firmy Garmin. Są one porównywalne z modelami Favero Assioma UNO i Favero Assioma DUO firmy Favero Electronics oraz Powertap P2 firmy Powertap. Garmin kontynuował prace nad swoim pierwszym licznikiem mocy. W ciągu dwóch generacji wektora Garmin Vector, obecnie w trzeciej generacji, powstał w pełni rozwinięty produkt. Powermeter jest zasilany bateryjnie i może być podłączony do komputera rowerowego lub zegarka fitness poprzez zwykłe połączenia. System liczników mocy oparty na pedałach jest szczególnie przydatny podczas szkoleń na trenerze wewnętrznym. Garmin Vector może być bardzo szybko wymieniany pomiędzy rowerem a trenerem wewnętrznym lub po prostu używany razem z rowerem w sprzęcie treningowym np. marki Wahoo.

Mierniki mocy Garmin Vector to pedałowe mierniki mocy firmy Garmin. Są one porównywalne z modelami Favero Assioma UNO i Favero Assioma DUO firmy Favero Electronics oraz Powertap P2 firmy... czytaj więcej »
Zamknij okno
Garmin Vector miernik mocy

Mierniki mocy Garmin Vector to pedałowe mierniki mocy firmy Garmin. Są one porównywalne z modelami Favero Assioma UNO i Favero Assioma DUO firmy Favero Electronics oraz Powertap P2 firmy Powertap. Garmin kontynuował prace nad swoim pierwszym licznikiem mocy. W ciągu dwóch generacji wektora Garmin Vector, obecnie w trzeciej generacji, powstał w pełni rozwinięty produkt. Powermeter jest zasilany bateryjnie i może być podłączony do komputera rowerowego lub zegarka fitness poprzez zwykłe połączenia. System liczników mocy oparty na pedałach jest szczególnie przydatny podczas szkoleń na trenerze wewnętrznym. Garmin Vector może być bardzo szybko wymieniany pomiędzy rowerem a trenerem wewnętrznym lub po prostu używany razem z rowerem w sprzęcie treningowym np. marki Wahoo.

Zamknij filtry
  •  
od do
Nie znaleziono żadnych wyników!
Garmin Vector 3
Garmin Vector 3
799,00 € 999,99 €
Garmin Vector 2 S Pedał upgrade
Garmin Vector 2 S Pedał upgrade
579,00 € 649,00 €
Garmin Vector 3 S
Garmin Vector 3 S
Od 509,00 € 599,99 €
Garmin Vector 3S Pedał upgrade
Garmin Vector 3S Pedał upgrade
479,00 € 499,99 €
Garmin Vector Korpus pedału
Garmin Vector Korpus pedału
152,99 €
Garmin Vector 1 do Vector 2 Zestaw modernizacyjny
Garmin Vector 1 do Vector 2 Zestaw modernizacyjny
134,10 € 149,00 €
Garmin Vector S do Vector 2S
Garmin Vector S do Vector 2S
Od 89,00 €

Garmin Vector Powermeter

Bei dem Garmin Vector Powermeter wird die Leistung von einem Sensor erfasst, der jeweils am linken und rechten Pedal integriert ist. Dadurch fällt der Garmin Powermeter auch unter die Kategorie, Pedal Powermeter. Der Garmin Vector Powermeter sorgt für die Messung von Leistungswerten, wie z.B. Gesamtleistung, Leistungsverhältnis von links und rechts, sowie die Trittfrequenz. Eine weitere Funktion des Garmin Powermeter ist, dass er eine bessere Trainingsplanung mit Cycling Dynamics anbietet. Damit kann der Athlet sein Training, an seine persönlichen Schwächen und Stärken anpassen. Der Garmin Vector Powermeter verfügt über das Plug&Play System, dadurch ist der Garmin Vector schnell und einfach zu montieren. Dies ermöglicht dem Sportler den Garmin Powermeter möglichst schnellen Wechsel zwischen zwei Rädern zu wechseln. Die Montage des Garmin Powermeter kann mit einem Pedalwechsel vergleichen werden. Des Weitern verfügt der Garmin Powermeter über die ANT+ Sport und Bluetooth Smart Technologie und lässt sich damit, mit fast allen Radcomputer, Smartphones und Smart Watches verbinden.

 Garmin Vector S Powermeter

Der Garmin Vector S Powermeter, ist der so genante Einsteiger der Wattmessung. Der Garmin Powermeter ist ein Pedal Powermeter. Beim Garmin Vector S Powermeter wird die Leistung direkt dort gemessen, wo die Kraft angewendet wird. Der Garmin Powermeter misst die Trittfrequenz und die Gesamtleistung (Watt) des Sportlers. Der Unterschied bei Vector S und Vector ist es, dass der Garmin Vector S nur am linken Pedal ein Leistungsmesssensor integriert hat. Das heißt das der Garmin Powermeter die Leistung nur am linken Pedal misst. Dadurch wird eine durchschnittliche Leistung für beide Seiten ungefähr berechnet. Das macht jedoch den Garmin Vector S Powermeter im Preis attraktiver. Die Montage ist wegen dem Plug&Play System schnell und einfach. Er verfügt über die ANT+ Sport und Bluetooth Smart Technologie. Der Garmin Vector S Powermeter kann jeder Zeit mit einem Upgrade Kit auf den Garmin Vector Powermeter erweitern.

Die Geschichte der Garmin Vector Powermeter

Die Geschichte der Garmin Vector Powermeter beginnt 2010. Damals hatte Garmin den vollständigen Kauf von MetriGear angekündigt, dem Erfinder des vielversprechenden pedalbasierten Vector-Leistungsmessers, der erstmals auf der Interbike Jahr 2009 vorgestellt wurde.

Metriegear-Logo

Bereits im Jahr 2009 war die Hardware im MetriGear Vector - allesamt in einer Speedplay-Pedalspindel untergebracht - beeindruckend fertig und Firmenvertreter sagten uns mehrmals, dass sie nur einige Soft- und Firmware-Probleme hätten, die sie ausbügeln müssten, bevor das Produkt fertig sei.

metrigear-Vector

Kurz vor der Übernahme durch Garmin deutete alles darauf hin, dass die meisten, wenn nicht sogar alle dieser Arbeiten abgeschlossen sind und angesichts der fertigen ANT+-Kompatibilität mit Garmins Palette von GPS-fähigen Radcomputern ein Komplettpaket wahrscheinlich nicht mehr weit entfernt ist.

metrigear-Vector-1

"Von Anfang an war es unsere Vision, einen einfach zu bedienenden Fahrradleistungsmesser mit einzigartigen Funktionen anzubieten", sagte MetriGear CEO Clark Foy in einer Pressemitteilung. "Garmins erstklassige technische, drahtlose und fertigungstechnische Expertise und seine Fähigkeit, eine End-to-End-Lösung von der Sensorik bis zum Display zu liefern, werden entscheidend zur Verwirklichung dieser Vision beitragen. Wir können uns keinen kompetenteren Partner vorstellen, um Vector auf den Markt zu bringen, und wir sind absolut begeistert, dem Garmin-Team beizutreten."

Aber auch nach der Übernahme von MetriGear durch Garmin dauerte es da noch über 3 Jahre, bis die ersten Garmin Vector Pedale dann ausgeliefert werden konnten. 2011 und 2012 haben wir noch selber mit Calrk Foy auf der Euroobike gesprochen und konnten sogar schon einen Prototypen testen. Leider wurde die anschließende Markteinführung des Vector Powermeter aufgrund verschiedener Entwicklungsverzögerungen immer wieder vom ursprünglichen Zieltermin verschoben und es sollte noch zwei weitere Jahre dauern, bis der erste Garmin Vector Powermeter dann serienreif vorgestellt wurde.

Präsentation des ersten Garmin Vector Powermeter - Eurobike 2013

Serienreif vorgestellt wurde der Garmin Vector dann auf der Eurobike 2013. Nach einer exklusiven Präsentation am frühen Abend konnten das Team von powermeter24 den neuen Shooting Star der Fahrradpowermeter in ganz kleiner Runde nach Messeschluss im Detail kennenlernen. Zuerst haben wir uns die Montage im Detail angeschaut. Durch unsere Erfahrungen mit dem Polar Keo Powermeter waren wir etwas skeptisch und gingen damals davon aus, dass die Montage hier aufwändiger sein wird, als in der Werbung angepriesen. Die Montage wurde uns demonstriert und ließ sich sehr leicht und problemlos durchzuführen.

Garmin-Vector-1

Die Pedale müssen nicht wie beim Polar Keo in einer speziellen Position montiert werden, sondern werden einfach zusammen mit dem Sender wie ein normales Pedal mit einem 15er Pedalschlüssel angezogen. Nach der Montage wird die Winkelstellung der Pedale automatisch bestimmt, indem man einige Umdrehungen auf dem Rad tritt. Aus unserer Sicht war das ein ganz großer Vorteil des neuen Systems. Das Garmin Vector Pedal könnte also tatsächlich auch geeignet sein, um schnell zwischen unterschiedlichen Rädern zu wechseln. Die Erfahrungen in der Praxis zeigten dann aber später, dass dies beim Garmin Vector (Mark 1) doch nicht so einfach war. Die Drehmomente musste bei der Montage sehr genau eingehalten werden und dies machte es schon deutlich aufwändiger als zuerst angenommen.

Garmin-Vector-1-2

Die Kopplung mit einem ANT+ Computer iwar dagegen schon 2013 wie bei allen ANT+ Endgeräten einfach und problemlos. Der Offset Prozess (bei den Garmin Computern Kalibrierung genannt) lief, wie schon von SRM oder Quarq bekannt, manuell sehr einfach ab. Zudem kann während der Benutzung durch Rückwärtstreten ein automatischer Offset ausgelöst werden.

Dann hatten wir noch an diesem Abend die Möglichkeit die Garmin Vector Powermeter exklusiv am Garmin Stand auf unserem Cyclus2 Ergometer testen. Auch die Garmin Mitarbeiter waren damals extrem gespannt, denn es gab zu diesem Zeitpunkt kaum Praxistets. Es floss einiges an Schweiß, wir wollten ja wirklich alle Leistungszonen auch einmal abchecken. An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an das Garmin Team, die unserem Cyclus 2 zugestimmt haben.

Garmin-Vector-Eurobike-2013

Das System funktionierte. Und für einen neuen Powermeter am Markt sogar ausgesprochen gut. 

Wyświetlony