4iiii Precision Powermeter

Der US-Amerikanische Sportelektronikhersteller und wearable electronics Spezialist 4iiii hat mit dem 4iiii Precision Powermeter, der im amerikanischen Markt bereits für 399 USD angeboten werden soll, schon bei der Vorstellung auf der Interbike im Herbst 2014 für Furore gesorgt. Wir konnten auf der ISPO in München im Anfang Februar mit dem 4iiii Team über diesen hochinteressanten Powermeter sprechen.

So ist der 4iiii Powermeter aufgebaut
Auf den ersten Blick ähnelt der 4iiii Precision Powermeter vom Aufbau her einem Stages Powermeter. Ein kleines Kunststoffkästchen, welches von innen am Kurbelarm aufgebracht (geklebt) wird. Als Batterie wird eine CR2032 Knopfzelle verwendet und die Datenübertragung kann über ANT+ und Bluetooth erfolgen.

Hierbei gibt es bei dem 4iiii Powermeter aber einige interessante Möglichkeiten, die sich beim Stages Powermeter aktuell so nicht bieten:

1. Der 4iiii Powermeter kann sowohl am linken Kurbelarm, als auch am rechten Kurbelarm montiert werden.
2. Der 4iiii Powermeter kann an beiden Kurbelarmen montiert werden und bietet in diesem Setup eine vollwertige, beidseitige Messung.
3. Der 4iiii Powermeter kann vom Händler nach einer besonderen Schulung auf bereits beim Kunden vorhandene Kurbelarme montiert werden.
4. In einem weiteren Schritt soll es dann sogar möglich sein, den 4iiii Powermeter zu Hause selbst auf dem bereits vorhandenen Kurbelarm zu montieren.
5. Der 4iiii Powermeter soll bald auch für Carbonkurbelarme funktionieren.

Der Hersteller verspricht hierbei, dass der Produktname 4iiii Precision Powermeter auch Programm ist und wirbt mit einer Messgenauigkeit von weniger als +-1% - Ein Wert den sonst nur die Wissenschafts - Powermeter von SRM erreichen.
Neben der fortschrittlichen Datenübertragungstechnik und der bis dato einzigartigen Möglichkeit, den Powermeter selbst an der eigenen Kurbel zu montieren, bietet der 4iiii Precision Powermeter eine aktive Temperaturkompensation und eine Batterielaufzeit von 200 Stunden (etwa 5000-6000km bei 27,5 - 30 km/h).

Preis des 4iiii Precision Powermeters

Aktuell sind nur Preise für den US amerikanischen Markt bekannt, welcher sich auf 399 USD für den Einzelsensor (rechts oder links) und 749 USD für das beidseitige Sensorset (rechts und links). Die Europreise wurden noch nicht festgelegt, dürften aber mit Blick auf den aktuellen Dollarkurs, Importzölle, Versandkosten und einen Aufschlag von 19% - 23% Prozent für die in Europa fällige Umsatzsteuer im Bereich von 400 - 500 € für den Einzelsensor, bzw. 800 - 900 € für das beidseitige Set anzusiedeln sein. Damit wären sie der mit weitem Abstand günstigste Powermeter am Markt.

Auslieferung des 4iiii Precision Powermeters

Die Auslieferung in den USA und Kanada ist für März 2015 geplant, wann wir den neuen 4iiii Powermeter in Europa anbieten können, ist aktuell leider noch nicht bekannt, wir stehen aber weiter in engem Kontakt mit 4iiii in den USA
und informieren euch gerne direkt über Neuheiten.

Neben unseren Informationen hat sich natürlich auch der bekannte Bike-Tech Blogger DC Rainmaker bereits mit dem 4iiii Precision Powermeter befasst und konnte ihn sogar bereits einmal testen.

Das sagt DC Rainmaker zum 4iiii Precision Powermeter

- Die Montage des Powermeters am eigenen Kurbelarm war sehr einfach und in ca. 5 Minuten zu erledigen (ohne die Trocknungsdauer für das Epoxyharz) und das obwohl die beim Testpowermeter mitgelieferten Werkzeuge und Hilfsmittel noch im Prototypstatus waren

- Kurbelkompatibilität: Alle Aluminiumkurbeln mit glatter Oberfläche auf der Innenseite. Getestet wurde dies mit mehreren Generationen der Shimano 105, Ultegra und DuraAce und Dekore XT Kurbeln, mit SRAM Rival und FSA Energy Kurbeln. Rotor Kurbeln sind nicht kompatibel, da sie auf der Innenseite eine Riffelung aufweisen und keine glatte Oberfläche. Im Bereich „Carbon“ erfolgen weitere Tests, aktuell sieht es aber gut aus.

- Benötigter Freiraum an Kettenstreben und Kette: Der Powermeter baut etwa 9mm auf den Kurbelarm auf, die Positionierung auf dem Kurbelarm ist aber flexibel, sodass man die Stelle nehmen kann, welche am besten passt.

- Temperaturkompensation: Der 4iiii Powermeter verfügt über eine aktive „lernende“ Temperaturkompensation. Das bedeutet, dass der Powermeter bei unterschiedlichen Temperaturen die Zero-Offset Kalibrierungspunkte setzt und so selbst „lernt“ wie die Messtechnik im individuellen Fall auf Temperaturänderungen reagiert. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass der Powermeter nicht im Herstellungsprozess auf eine Temperaturkurve kalibriert werden kann, da dies nach der Montage am Kurbelarm erfolgen muss.

- Wasserdichtigkeit: Diese ist im IP65 Standard, also etwas besser als IPX7. Damit sind die Sensoren ausreichend gegen Wasser geschützt, auch wenn man sein Rad mit einem Gartenschlauch abspritzt (nicht Hochdruckreiniger)

 

Der US-Amerikanische Sportelektronikhersteller und wearable electronics Spezialist 4iiii hat mit dem 4iiii Precision Powermeter, der im amerikanischen Markt bereits für 399 USD angeboten... mehr erfahren »
Fenster schließen
4iiii Precision Powermeter

Der US-Amerikanische Sportelektronikhersteller und wearable electronics Spezialist 4iiii hat mit dem 4iiii Precision Powermeter, der im amerikanischen Markt bereits für 399 USD angeboten werden soll, schon bei der Vorstellung auf der Interbike im Herbst 2014 für Furore gesorgt. Wir konnten auf der ISPO in München im Anfang Februar mit dem 4iiii Team über diesen hochinteressanten Powermeter sprechen.

So ist der 4iiii Powermeter aufgebaut
Auf den ersten Blick ähnelt der 4iiii Precision Powermeter vom Aufbau her einem Stages Powermeter. Ein kleines Kunststoffkästchen, welches von innen am Kurbelarm aufgebracht (geklebt) wird. Als Batterie wird eine CR2032 Knopfzelle verwendet und die Datenübertragung kann über ANT+ und Bluetooth erfolgen.

Hierbei gibt es bei dem 4iiii Powermeter aber einige interessante Möglichkeiten, die sich beim Stages Powermeter aktuell so nicht bieten:

1. Der 4iiii Powermeter kann sowohl am linken Kurbelarm, als auch am rechten Kurbelarm montiert werden.
2. Der 4iiii Powermeter kann an beiden Kurbelarmen montiert werden und bietet in diesem Setup eine vollwertige, beidseitige Messung.
3. Der 4iiii Powermeter kann vom Händler nach einer besonderen Schulung auf bereits beim Kunden vorhandene Kurbelarme montiert werden.
4. In einem weiteren Schritt soll es dann sogar möglich sein, den 4iiii Powermeter zu Hause selbst auf dem bereits vorhandenen Kurbelarm zu montieren.
5. Der 4iiii Powermeter soll bald auch für Carbonkurbelarme funktionieren.

Der Hersteller verspricht hierbei, dass der Produktname 4iiii Precision Powermeter auch Programm ist und wirbt mit einer Messgenauigkeit von weniger als +-1% - Ein Wert den sonst nur die Wissenschafts - Powermeter von SRM erreichen.
Neben der fortschrittlichen Datenübertragungstechnik und der bis dato einzigartigen Möglichkeit, den Powermeter selbst an der eigenen Kurbel zu montieren, bietet der 4iiii Precision Powermeter eine aktive Temperaturkompensation und eine Batterielaufzeit von 200 Stunden (etwa 5000-6000km bei 27,5 - 30 km/h).

Preis des 4iiii Precision Powermeters

Aktuell sind nur Preise für den US amerikanischen Markt bekannt, welcher sich auf 399 USD für den Einzelsensor (rechts oder links) und 749 USD für das beidseitige Sensorset (rechts und links). Die Europreise wurden noch nicht festgelegt, dürften aber mit Blick auf den aktuellen Dollarkurs, Importzölle, Versandkosten und einen Aufschlag von 19% - 23% Prozent für die in Europa fällige Umsatzsteuer im Bereich von 400 - 500 € für den Einzelsensor, bzw. 800 - 900 € für das beidseitige Set anzusiedeln sein. Damit wären sie der mit weitem Abstand günstigste Powermeter am Markt.

Auslieferung des 4iiii Precision Powermeters

Die Auslieferung in den USA und Kanada ist für März 2015 geplant, wann wir den neuen 4iiii Powermeter in Europa anbieten können, ist aktuell leider noch nicht bekannt, wir stehen aber weiter in engem Kontakt mit 4iiii in den USA
und informieren euch gerne direkt über Neuheiten.

Neben unseren Informationen hat sich natürlich auch der bekannte Bike-Tech Blogger DC Rainmaker bereits mit dem 4iiii Precision Powermeter befasst und konnte ihn sogar bereits einmal testen.

Das sagt DC Rainmaker zum 4iiii Precision Powermeter

- Die Montage des Powermeters am eigenen Kurbelarm war sehr einfach und in ca. 5 Minuten zu erledigen (ohne die Trocknungsdauer für das Epoxyharz) und das obwohl die beim Testpowermeter mitgelieferten Werkzeuge und Hilfsmittel noch im Prototypstatus waren

- Kurbelkompatibilität: Alle Aluminiumkurbeln mit glatter Oberfläche auf der Innenseite. Getestet wurde dies mit mehreren Generationen der Shimano 105, Ultegra und DuraAce und Dekore XT Kurbeln, mit SRAM Rival und FSA Energy Kurbeln. Rotor Kurbeln sind nicht kompatibel, da sie auf der Innenseite eine Riffelung aufweisen und keine glatte Oberfläche. Im Bereich „Carbon“ erfolgen weitere Tests, aktuell sieht es aber gut aus.

- Benötigter Freiraum an Kettenstreben und Kette: Der Powermeter baut etwa 9mm auf den Kurbelarm auf, die Positionierung auf dem Kurbelarm ist aber flexibel, sodass man die Stelle nehmen kann, welche am besten passt.

- Temperaturkompensation: Der 4iiii Powermeter verfügt über eine aktive „lernende“ Temperaturkompensation. Das bedeutet, dass der Powermeter bei unterschiedlichen Temperaturen die Zero-Offset Kalibrierungspunkte setzt und so selbst „lernt“ wie die Messtechnik im individuellen Fall auf Temperaturänderungen reagiert. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass der Powermeter nicht im Herstellungsprozess auf eine Temperaturkurve kalibriert werden kann, da dies nach der Montage am Kurbelarm erfolgen muss.

- Wasserdichtigkeit: Diese ist im IP65 Standard, also etwas besser als IPX7. Damit sind die Sensoren ausreichend gegen Wasser geschützt, auch wenn man sein Rad mit einem Gartenschlauch abspritzt (nicht Hochdruckreiniger)

 

Zuletzt angesehen