Startseite » Zeitfahrleistung / koffeinhaltige Energiegetränke

Zeitfahrleistung / koffeinhaltige Energiegetränke

Hauptbild des Blogbeitrags

Untersucht wurde in einer doppelblinden, randomisierten, Cross-over  Studie, ob das Trinken von 500ml Red Bull Energy Drink einen positiven Effekt auf die Zeitfahrleistung bei Radfahrern hat.

Ergebnis: Die Aufnahme von 500 ml Red Bull Energy Drink (entspricht 2,4 mg/kg Körpergewicht) 40 min. vor Belastungsbeginn, hatte bei Zeitfahrleistung von ca. 60 min. Dauer einen positiven Effekt. Während die gefühlte Erschöpfung (gemessen durch Borg-Skala) gleich blieb, konnte die reine Leistung verbessert werden. Generell wird angenommen, dass dieser Effekt hauptsächlich durch das im Getränk enthaltene Koffein verursacht wird, welcher durch den Stoff Taurin noch begünstigt wird. Die Leistungssteigerung trat hierbei vor allem ab der 40. Minute der Belastung ein.

FAZIT:

Die Aufnahme von Koffein- oder koffein-/taurinhaltigen Energiegetränken 40-60 min vor Belastungsbeginn kann einen positiven Effekt auf die Zeitfahrleistung haben. Empfohlen werden Dosierungen von 2,4-5 mg Koffein pro kg Körpergewicht.

Ivy, J. L., Kammer, L., Ding, Z.,Wang, B., Bernard, J. R., Liao, Y.-H. & Hwang, J. (2009). Improved cycling time-trial performance after ingestion of a caffeine energy drink (Verbesserte Leistung im Rad-Zeitfahren nach Einnahme eines Koffein-Energiegetränks). Int. J. Sport Nutrition & Exerc. Metabol., 19 (1), 61-78.

2 Gedanken zu „Zeitfahrleistung / koffeinhaltige Energiegetränke“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.