Startseite » Jetzt neu – Der Rotor IN Power

Jetzt neu – Der Rotor IN Power

Jetzt neu - Der Rotor IN Power-
 Jetzt neu - Der Rotor IN Power-
Rotor bringt mit dem IN Power einen neuen Powermeter auf den Markt, der nicht nur durch sein schlankes neues Design besticht, sondern auch einige technische Spezifikationen mit sich bringt, die ihn von anderen Powermetern unterscheidet.
 Jetzt neu - Der Rotor IN Power-
Die Messtechnik sitzt nicht, wie bei Rotor sonst üblich, in den Kurbelarmen, sondern in der 30mm UBB Aluminiumachse, wodurch sie vor Erschütterungen und Verunreinigungen von außen geschützt ist. Die Achse ist mit dem linken Kurbelarm verbunden, in dem auch die Antenne für die ANT+ Übertragung verbaut ist. Die Leistungsmessung erfolgt einseitig und wird anschließend für beide Beine aufaddiert.
 Jetzt neu - Der Rotor IN Power-
Ein großer Vorteil, den das System (Linker Kurbelarm + Achse) bietet ist, dass alle gängigen Rotor-Antriebe nachgerüstet werden können. So können bereits vorhandene Rotor-Kurbeln problemlos in einen achsenbasierten Powermeter verwandelt werden. Betrieben wird das Ganze von einer handelsüblichen AA Batterie, die nach angegebenen 300 Stunden Laufzeit einfach vom Benutzer gewechselt werden kann.
 Jetzt neu - Der Rotor IN Power-
Die wichtigsten Eigenschaften im Überblick:
  • Einseitige Messung, mit Messtechnik in 30mm UBB Aluminiumachse
  • Messtechnik bringt lediglich ein Mehrgewicht von ca. 50g in die jeweilige Kurbelgarnitur
  • Bis auf BB90/95 alle gängigen Innnenlagertypen kompatibel
  • Datenübertragung via ANT+ Protokoll
  • Verwendung einer handelsüblichen AA Batterie, einfacher Austausch, ca. 300 Stunden Fahrzeit
  • Preis für Kurbelgarnitur (Achse, linker + rechter Kurbelarm, Spider) liegt bei 799€ – 949€
  • Preis für Achse mit linkem Kurbelarm liegt bei 649€ – 725€

 

Hier findest du die technischen Spezifikationen nochmal zum Download: Rotor IN Power – Technical Details

 

 

 

 

 

Jetzt neu - Der Rotor IN Power-
Neben den technischen Eigenschaften der Hardware, bietet auch die zugehörige Software einige interessante Möglichkeiten. Dabei ist neben den bekannten Trainings – Metriken sowie den Tools zur Analyse der Trettechnik und Kraftverteilung, vor allem das neue OCA (Optimaler Kettenblatt Winkel) System zu erwägen. Es ermittelt anhand der Analyse des Krafteinsatzes innerhalb einer Pedalumdrehung die ideale OCP (Optimale Kettenblatt Position) Einstellung der Q-Rings, wodurch es dem Sportler ermöglicht werden soll den optimalen Nutzen aus diesen speziellen, oval geformten Kettenblättern zu ziehen.
Die Software läuft nicht auf dem Apple OS X Betriebssystem.

22 Gedanken zu „Jetzt neu – Der Rotor IN Power“

    1. Christoph Lörcks

      Der Rotor IN kann per Email (support@powermeter24.com) ab sofort bei uns bestellt werden. Im Online-Shop wird er auch in kürze verfügbar sein. Auslieferung erfolgt ab Mai.

    1. Christopher Pöpplow

      Hallo Roberto, die Geschichte mit dem Campagnolo Kettenblättern funktioniert nicht, da Campa einen anderen Lochkreis verwendet. Ansonsten kannst du die InPower Kurbel aber problemlos mit der 11 fach Gruppe von Campa fahren. Musst dir also nur ein kompatibles Kettenblatt besorgen.

      Gruß Christopher

  1. Gibt es schon Testberichte bzw. Vergleiche mit Cyclus II?
    Man hört doch immer wieder auch von Stages dass der Unterschied in den Messungen im Vergleich mit Cyclus II (durch den Unterschied links und rechts ab eine gewisse Belastung) doch besteht..
    Ich kann mir vorstellen dass am MTB die Unterschiede, Gelände-bedingt, auch sehr groß sein können. Dadurch ist die Messung dann ziemlich ungenau.

    1. Christopher Pöpplow

      Eine gewisse Abweichung gibt es bei einseitigen Messungen sicherlich immer. Die Frage ist, ob man, was den absoluten Wert angeht, eine 100% genaue Messung benötigt. Bei Sportlern die nicht, auf Grund einer Verletzung oder Behinderung, unter einer starken links/rechts Disbalance leiden, spielt es unserer Meinung nach keine Rolle ob der Wert absolut um 2% oder 3% abweicht. Relativ gesehen, bekommt man immer die gleiche Genauigkeit und das ist für die Entwicklung im Training entscheidend.

    1. Christopher Pöpplow

      Die InPower liegt mit der Genauigkeit ihrer Messwerte absolut im Bereich vergleichbarer, einseitig messender Powermeter, wie zum Beispiel ein Stages.

    1. Christopher Pöpplow

      Das funktioniert leider wirklich nicht, da bei den Campa Kettenblättern eine der Fünf Schrauben einen 113mm Lochkreis hat. Campa passt nur auf Campa.

    1. Christopher Pöpplow

      Es gibt mit der Rex InPower auch zwei Systeme, die für das MTB konzipiert wurden. Beide gibt es als einfach oder zweifach, jedoch leider nicht als dreifach Variante.

  2. Hallo
    Warum kann ich meine Inpower nicht mehr richtig Kalibrieren?
    Erster Wert 1000
    Zweiter Wert 16999
    Watt 1200 aufwärts in der Ga1

    Danke schön,al für die Antwort!

    Garmin 510 aktuelle Fw
    Inpower FW 2.001 aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.