Startseite » Spitzenbereich

Spitzenbereich

Der Spitzenbereich stellt einen Trainingsbereich des Radtrainings dar.

Das Training im Spitzenbereich entwickelt die wettkampfspezifische Schnelligkeitsausdauer, Schnelligkeit und die anaerobe Mobilisationsfähigkeit. Daher spielt sich das Training jenseits der anaeroben Schwelle ab, der Laktatwert im Blut liegt hier bei 6-20 mmol/l. Weshalb auch die Trainingsintensität sehr hoch ausfällt. Die Herzfrequenz im Spitzenbereich darf bis zur Ausbelastung gestiegen werden, ebenso die Trittfrequenz. Die Übersetzung liegt bei 6,4 – 8,80 m. Für eine Entwicklung der Schnelligkeit beträgt die Streckenlänge 200-500 m, für die Schnelligkeitsausdauer (Stehvermögen) 1000-4000m. Beim Training im Spitzenbereich handelt es sich um die Intervallmethode.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.