Startseite » Pedal Efficiency

Pedal Efficiency

Unter Pedal Efficiency versteht man eine möglichst wirksame Energieumsetzung, bei der Pedalbewegung. Diese Bewegung wird in 2 (4) Phasen aufgeteilt.
Man unterscheidet zwischen der Power-Phase und der Recovery-Phase. Dazwischen liegen ÜbergangsZonen.

Um eine möglichst hohe Pedal Efficiency zu erreichen muss man immer die Muskeln verwenden die dafür bestmöglich geeignet sind. Ausserdem sollte man eine korrekte Fußstellung beachten.

In der Power-Phase wird die Bewegung durch den Gluteus Maximus bewirkt.

Phase 2 ist hauptsächlich durch die Kniemuskulatur beeinträchtigt. Sie bildet den Übergang zur Recovery– oder Erholungs-Phase.

An der dritten Phase sind mehrere Muskeln beteiligt. Das eine Bein erholt sich während sich das andere in der Power-Phase befindet. Dabei geht den vielen Fahrern die meiste Kraft verloren. Das lässt sich allerdings sehr effizient und unterhaltsam durch Mountainbiken verbessern.

Die vierte Phase bei der Pedal Efficiency ist der erneute Übergang zur Power-Phase, die meist zu spät eingeleitet wird. Damit man das verhindern kann, sollte man das Knie in Richtung des Lenkers bewegen.

Damit man eine möglichst hohe Pedal Efficiency erreicht sollte auch die Sitzposition richtig eingestellt sein.

Wenn man mit einer hohen Pedal Efficiency fährt, spart man Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.