Cycling Dynamics

Unter Cycling Dynamics versteht man eine bestimmte Funktion in Garmin Messgeräten. Die Firma Garmin entwickelte die Funktion für den Radsport um die Dynamik des Radsports sichtbar zu machen. Die Funktion Cycling Dynmamics zeigt über den Garmin Radcomputer an, wie lange der Sportler von der Gesamtfahrzeit im Sattel gesessen hat, oder dynamisch im Wiegetritt gefahren ist. Zusätzlich ermöglicht die Funktion Cycling Dynamics neben der Gesamtleistung in Watt auch die Wattaufteilung auf das linke und rechte Bein. Das bedeutet, dass der Sportler durch Cycling Dynamics genau angezeigt bekommt, wie viel Watt sein linkes und sein rechtes Bein aufbringt. Wichtig für ein Training in diesem Sportbereich ist aber nicht nur die Wattleistung, sondern vor allem wie man seine Kräfte noch effizienter einsetzen kann. Auch dafür ist die Funktion der Cycle Dynamics sehr sinnvoll da dem Radfahrer angezeigt werden kann wie weit die eigene Fußstellung auf dem Pedal von der Optimalen Kraftverteilung abweicht, sodass man diese korrigieren kann. Also ist Cycle Dynamics gleichzeitig ein Instrument zur Trainigssteuerung und Verbesserung.

2 Gedanken zu „Cycling Dynamics“

  1. Hallo Zusammen,
    der Bericht liest sich gut, aber bei mir Garmin 520/Quarq Dzero wird diese Funktion nicht unterstützt.
    Gibt es dort eine Einstellung die ich noch vornehmen kann um die Funktion zu nutzen?
    Desweiteren sind Eure Blog´s sehr gut und informativ. Danke und weiter so.
    Sportlicher Gruß
    Ralf F.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.