Startseite » BCD

BCD

BCD ist der englische Ausdruck für Lochkreisdurchmesser. Im englischen steht BCD als Abkürzung für Bolt Circle Diameter und beschreibt ein festgesetztes Maß des Abstandes der Löcher im Kettenblatt. Dabei beschreibt der gegebene Wert den Durchmesser jenes Kreises, auf dem die Verschraubungslöcher im Kettenblatt mit gleichmäßigem Abstand liegen. Der BCD von Kettenblatt und Spider muss für die Montage übereinstimmen.

Häufige Verwendung im Straßenradsport finden Kettenblätter und Kurbelspider mit 130mm BCD für eine klassische Übersetzung von 53/39. Seit einigen Jahren findet man immer häufiger Kurbeln und Kettenblätter mit 110mm BCD in Kombination mit den immer beliebteren Kompaktübersetzungen 50/34 oder 52/36. Diese Kettenblätter werden in der Regel 5-fach verschraubt.

Im Mountainbike und Cyclocross-Sport sind kleinere Bolt Circle Diameter in Kombination mit einer 4-fach Verschraubung verbreitet. Verbreitete Größen sind 104, 96 oder 64 mm.

Es vereinzelt gibt es auch asymmetrisch verschraubte oder direkt montierte Kettenblätter (Montage ohne Spider).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.