Startseite » Einfluss von Reifendruck und vertikaler Belastung auf den Rollwiderstandskoeffizienten und die simulierte Radfahrleistung

Einfluss von Reifendruck und vertikaler Belastung auf den Rollwiderstandskoeffizienten und die simulierte Radfahrleistung

Zeitfahren Titelbild des Blogbeitrags

Einfluss von Reifendruck und vertikaler Belastung auf den Rollwiderstandskoeffizienten und die simulierte Radfahrleistung-Zeitfahren, Training, Radtechnik

Der Rollwiderstand eines luftgefüllten Reifens ist abhängig von der Reifendeformation, die durch die Vertikal wirkende Kraft und den Reifendruck beeinflusst wird. Dies wurde bereits in den 50er Jahren festgestellt und hat bis heute seine Gültigkeit behalten. Diese Studie befasst sich mit dem relativen Einfluss fünf verschiedener Reifendruckvarianten und vier verschiedenen Umständen der wirkenden Gewichtskraft auf den Rollwiderstand und die Zusammenhänge zwischen diesen Parametern während des Fahrradfahrens.

Im ersten Schritt der Studie konnte festgestellt werden, dass der Rollwiderstand der verwendeten Reifen (22/23mm Vittoria) mit zunehmendem Reifendruck hyperbolisch abnimmt. In einer zweiten Versuchsreihe wurde mit verschiedenen Zusatzgewichten experimentiert. Hierbei konnte gezeigt werden, dass bei konstantem Reifendruck und steigender Zusatzlast durch Gewicht der Rollwiderstand polynomisch steigt. Somit konnte gezeigt werden, dass der Einfluss von Luftdruck und Gewichtsbelastung auf den Rollwiderstand eines Reifens nicht linear erfolgt. Dadurch wird deutlich, dass sowohl Luftdruck, als auch Gewichtsbelastung des Reifens einen deutlichen Einfluss auf die Radfahrleistung haben kann.

Hieraus ergibt sich abschließend die Schlussfolgerung, dass Sportler unterschiedlicher Körpermasse mit unterschiedlichem Luftdruck in den Reifen fahren sollten um den Rollwiderstand möglichst gering zu halten. Hierbei gilt, dass eine höhere Körpermasse auch einen höheren Luftdruck in den Reifen voraussetzt, um den gleichen Rollwiderstand zu gewährleisten.

Grappe, F., Candau, R., Barbier, B., Hoffman, M. D., Belli, A. & Rouillon, J. D. (1999). Influence of tyre pressure and vertical load on coefficient of rolling resistance and simulated cycling performance (Einfluss von Reifendruck und vertikaler Belastung auf den Rollwiderstandskoeffizienten und die simulierte Radfahrleistung). Ergonomics, 42 (19), 1361-1371. Zugriff am 12.10.2010 unter http:// www.informaworld.com/smpp/content~db=all~content=a713808205~frm=titlelink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.