Startseite » Akute Wirkungen statischen und dynamischen Stretchings auf die Beinbeuge- und Beinstreckkraft bei Leistungssportlerinnen

Akute Wirkungen statischen und dynamischen Stretchings auf die Beinbeuge- und Beinstreckkraft bei Leistungssportlerinnen

Titelbild Biomechanik

Akute Wirkungen statischen und dynamischen Stretchings auf die Beinbeuge- und Beinstreckkraft bei Leistungssportlerinnen-Untersucht wurde hier der Effekt von statischem, beziehungsweise dynamischem Stretching auf die Beinbeuge- und Beinstreckkraft bei Leistungssportlerinnen.

Resultate: Mit Hilfe von Muskel elektromyographie (EMG) Messungen und einer Analyse des maximalen Drehmoments der Beinbeuger und -strecker  konnte bei der vorliegenden Probandengruppe aus weiblichen Leistungssportlerinnen nachgewiesen werden, dass sie nach der Durchführung von dynamischen Stretchingübungen signifikant höhere Kraft- sowie Drehmomentwerte erreichten. Abschließend wird festgestellt, dass die Durchführung von dynamischen Stretchübungen während der Aufwärmphase bei Frauen im Leistungssport als sinnvoll eingestuft werden kann.

Sekir, U., Arabaci, R., Akova, B. & Kadagan, S. M. (2010). Acute effects of static and dynamic stretching on leg flexor and extensor isokinetic strength in elite women athletes (Akute Wirkungen statischen und dynamischen Stretchings auf die Beinbeuge- und Beinstreckkraft bei Leistungssportlerinnen). Scand. J. Med. Sci. Sports, XX (2), 268-281.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.