Hämoglobin-Masse nach 21 Tagen konventionellen Höhentrainings auf 1816 m

Von |

Untersucht wurde hier, ob und inwiefern sich ein konventionelles Höhentraining auf gemittelt 1816m auf die gemittelte Gesamhämoglobinmasse und Hämatokrit der deutschen U23 Nationalmannschaft Männer auswirkt. Hierzu wurde die U23 Nationalmannschaft im 21 tägigen Höhentrainingslager in Livigno begleitet. Zur Untersuchung der Veränderung von Blutparametern wurde den Sportlern vor und nach dem Höhentrainingslager Blut abgenommen. Resultate: Nach… Read More »

Akute Wirkungen statischen und dynamischen Stretchings auf die Beinbeuge- und Beinstreckkraft bei Leistungssportlerinnen

Von |

Untersucht wurde hier der Effekt von statischem, beziehungsweise dynamischem Stretching auf die Beinbeuge- und Beinstreckkraft bei Leistungssportlerinnen. Resultate: Mit Hilfe von Muskel elektromyographie (EMG) Messungen und einer Analyse des maximalen Drehmoments der Beinbeuger und -strecker  konnte bei der vorliegenden Probandengruppe aus weiblichen Leistungssportlerinnen nachgewiesen werden, dass sie nach der Durchführung von dynamischen Stretchingübungen signifikant höhere… Read More »

Transfer von Kraft-und Krafttraining in die sportliche Leistung

Von |

Krafttraining im Sport führt erwiesenermaßen zu einer höheren Kraftleistung der trainierten Muskulatur. Wichtig ist jedoch auch, die gewonnene Muskelkraft sportartspezifisch nutzen zu können um hieraus einen Leistungszuwachs zu generieren. Die 2006 durchgeführte Studie von Young beschäftigt sich mit genau dieser Problematik und kommt zu dem Schluß, dass reines Krafttraining einen Nutzen für Sportler haben kann,… Read More »

Vergleiche zwischen zwei und einer täglichen Trainingseinheit bei männlichen Gewichthebern

Von |

Die vorliegende Studie befasst sich mit dem Vergleich zwischen zwei und einer täglichen Trainingseinheit bei männlichen Gewichthebern. Hierbei absolvierten zwei Probandengruppen nach einer einwöchigen Ruhepause für drei Wochen den gleichen Trainingsumfang, wobei eine Gruppe diesen Umfang auf 2 Tageseinheiten verteilte. Untersucht wurden die Parameter Muskelkraft, Muskelleistung, Muskelwachstum, neuromuskuläre Aktivierung, Hormonstatus und Gewichthebeleistung. Resultate: Nach der… Read More »

Auswirkungen des glykämischen Index einer Mahlzeit vor dem Training auf Stoffwechsel und Zeitfahr-Leistung

Von |

In dieser Studie wurde die Auswirkung einer Mahlzeit mit hohem glykemischen Index (GI) gegenüber einer Mahlzeit mit niedrigem GI auf die Zeitfahrleistung über 40km untersucht. Die Mahlzeiten wurden 45 min. vor dem Start eines Zeitfahrens eingenommen, waren im Anteil der Makronutrienten sowie des Flüssigkeitsgehalts gleich, und unterschieden sich nur im glykemischen Index. Die Zeitfahren wurden… Read More »

Die Effekte von Hochintensivem Intervalltraining (HIT- Intervalltraining) bei gut trainierten Ruderern gegenüber traditionellen Trainingsprogrammen

Von |

In dieser Studie wurde HIT-Training mit einer Kontrollmethode bei Ruderern untersucht. Das HIT Training beinhaltete hierbei  je zwei Trainingseinheiten über 4 Wochen (in der letzten Woche wurde nur 1 Einheit durchgeführt) in denen jeweils 8 Intervalle bei 90% der individuellen 4 min. Maximalleistung durchgeführt wurden. Jedes Intervall dauerte 2,5 Minuten. Die Kontrollmethode beinhaltete 2 verschiedene… Read More »

Einfluss von „All-out-“ und „Fast Start“ Strategien auf eine 5 – minütige Radzeitfahrleistung

Von |

Untersucht wurden hier die Effekte verschiedener Startstrategien auf die Zeitfahrleistung bei circa 5 minütigen Belastungszeiten. Hierbei diente eine im Vortest erbrachte Leistung über 5 min. als Maßstab (gemessen in Kilojoule). Im experimentellen Teil der Studie wurden nun die verschiedenen Startstrategien verglichen, mit Hinblick auf die benötigte Zeit um den gleichen Energiewert wie im Vortest zu… Read More »

Der Einsatz von EMS-Übungen im Wettkampfsport

Von |

Elektrostimulation kann im Sport auf verschiedene Weisen und mit verschiedenen Methoden und Zielen eingesetzt werden. Zum einen werden besonders im Ausdauerwettkampfsport  niedrigfrequente Ströme (<15Hz) zu regenerativen Zwecken eingesetzt, zum anderen werden hochfrequente Ströme (40-50Hz) auch zur Steigerung der Muskelkraft sowie Leistung im anaeroben Bereich gentutzt. Hierbei ist zu beachten, dass die letztgenannte Methode gerade im… Read More »

Eine angepasste Sattelposition wirkt den modifizierten Mustern der muskulären Aktivierung beim Radfahren bergan entgegen

Von |

Diese Studienarbeit befasst sich mit der Anpassung der Sattelposition bei Bergfahrten, um Veränderungen der Muskelaktivierung entgegen zu wirken. Hierbei ging es vor allem um die Muskelaktivität bei steilen Anstiegen (20% Steigung) mit normaler und modifizierter Sattelposition (vorschieben des Sattel und Veränderung der Sattelneigung um 20%). Zugrundeliegend war hierbei die Annahme aus früheren Studien, dass sich… Read More »

Die Auswirkung der Sattelhöhe auf Effektivität und anaerobe Leistung bei gut trainierten Radsportlern

Von |

Im Radsport ist die Einstellung der Sattelhöhe von großer Bedeutung für sowohl Leistungsfähigkeit, als auch Verletzungsprävention. Ein Kniewinkel von 25-35° wird für die Verletzungsprävention empfohlen, wobei 109% der Innenbeinlänge als Angabe für die optimale Leistungsfähigkeit weit verbreitet ist. Frühere Studien haben ergeben, dass diese beiden Methoden zu signifikant unterschiedlichen Sattelhöhen führen, was Einfluss auf die… Read More »