Einfluss der Kurbellänge auf die Fahrradergometrie-Leistung von gut ausgebildeten Cross-Country-Mountainbike Sportlerinnen

Von |

Ziel dieser Studie war es, die differenzierten Effekte drei oft genutzter Kurbellängen (170mm, 172,5mm, 175mm) auf die Leistungswerte weiblicher Cross-Country Mountainbikerinnen (n=7) ähnlicher Körperstatur zu ermitteln. Die Labortests beinhalteten einen supramaximalen (Peak Power – Cadendce) Sprinttest, einen isokinetischen Test (50 rpm) und einen Test zur Bestimmung der maximalen aeroben Kapazität. Als einziges markantes Ergebnis zeigte… Read More »

Maximalkrafttraining verbessert die Radfahrökonomie bei Radfahrern im Wettkampfsport

Von |

Im Zuge dieser Studie wurde untersucht ob und wenn ja, wie die Radfahrökonomie bei Radsportlern im Wettkampfsport durch Maximalkrafttraining beeinflusst wird. Vorherige Ergebnisse aus dem Cross-Country Skisport, Fussball und Laufsport ließen einen Zuwachs der Arbeitsökonomie von etwa 5% erwarten. Der entscheidende Parameter, um diese Arbeitsökonomie zu messen war hier die Energieeffizienz der Sportler. Die Probandengruppe… Read More »

Vorteilhafte Auswirkungen von Eisaufnahme als Vorkühlungsstrategie auf die Leistung im 40-km-Zeitfahren

Von |

Ihsan et. al haben in ihrer Studie untersucht, ob die Aufnahme von Eis (6,8g/kg Körpergewicht) vor einem 40km Zeitfahren einen positiven Effekt auf die Zeitfahrleistung hat. Bei der Kontrollmessung wurde anstatt Eis einfaches Leitungswasser gereicht. Die Probandengruppe bestand aus aktiven Radsportlern und Triathleten, die regelmäßig an Sportwettkämpfen teilnehmen. Die Vorkühlungsphase der Probanden begann 30 Minuten… Read More »

Auswirkung der Trinktemperatur auf die Körperkerntemperatur und die Ausdauerleistung beim Radfahren unter warmen, feuchten Bedingungen

Von |

Das Ziel dieser Studie war es, die Auswirkung der Getränketemperatur auf die Körperkerntemperatur und die Ausdauerleistung beim Radfahren unter warmen, feuchten Bedingungen zu untersuchen. Zusätzlich sollte herausgefunden werden, ob das Gefühl vom Kälte im Mund, hervorgerufen durch eine kleine Menge Eispürree einen Effekt auf die oben genannten Parameter hat. Die Probandengruppe (n=7) bestand aus gut… Read More »

Welches ist das beste Praxismodell für Belastungsintensität und Belastungsdauer im Ausdauersport?

Von |

Ausgehend von einer Literaturstudie zur Frage, welches das beste Praxismodell für Belastungsintensität und Belastungsdauer im Ausdauersport ist, kann folgendes geschlussfolgert werden: Es gibt ausreichend Anzeichen um festzustellen, dass eine 80:20 Verteilung von niedrigintensivem gegenüber intensiven bis hochintensiven Trainingsformen langfristig zu sehr guten Ergebnissen bei Ausdauerathleten führt. Regelmäßige niedrigintensive (< 2mM/l Laktat) Trainingseinheiten größerer Dauer sind… Read More »

Training mit rigem Muskelglykogen fördert den Fettstoffwechsel bei gut trainierten Radsportlernnied

Von |

Kohlehydrate und Fette sind während sportlichen Ausdauerleistungen die Substrate, die zur Energiegewinnung vom Körper genutzt werden. Untersucht wurde hier, wie sich das Training mit niedrigem Muskelglykogen auf die Fettverbrennung und Kohlehydratutilisation während der Belastung auswirkt. Getestet wurde dies mit 14 ausdauertrainierten, männlichen Radsportlern. Hierzu wurden die Probanden in zwei Gruppen verteilt, wobei eine Gruppe mit… Read More »

Der Einfluss elliptischer Kettenblätter auf die 10-km-Zeitfahrleistung

Von |

Technische Weiterentwicklungen der Ausrüstung im Radsport können einen großen Einfluss auf die Gesamtleistungsfähigkeit des Sportlers haben. Das Training mit elliptischen Kettenblättern ist in diesem Zusammenhang im Amateur- und Profiradsport stets populärer geworden und mittlerweile relativ weit verbreitet. Trotz einiger Studien mit vielversprechenden Ergebnissen ist die wissenschaftliche Absicherung einer höheren Leistungsfähigkeit bisher nicht ausreichend gegeben. Daher… Read More »

Einfluss von Reifendruck und vertikaler Belastung auf den Rollwiderstandskoeffizienten und die simulierte Radfahrleistung

Von |

Der Rollwiderstand eines luftgefüllten Reifens ist abhängig von der Reifendeformation, die durch die Vertikal wirkende Kraft und den Reifendruck beeinflusst wird. Dies wurde bereits in den 50er Jahren festgestellt und hat bis heute seine Gültigkeit behalten. Diese Studie befasst sich mit dem relativen Einfluss fünf verschiedener Reifendruckvarianten und vier verschiedenen Umständen der wirkenden Gewichtskraft auf… Read More »

Der Effekt hoch-intensiven Krafttrainings im Radsport und fehlenden Explosivkrafttrainings auf die Leistung von Radsportlern

Von |

Es ist bereits bekannt, dass sowohl hochintensives Intervalltraining, als auch explosives Maximalkrafttraining die Radfahrleistung positiv beeinflussen können. In dieser Studie sollte untersucht werden, ob eine Kombination beider Trainingsformen in der Wettkampfphase effektiver ist, als das alleinige Intervalltraining. Hierzu wurden Trainingsschemata verwendet, die sich in früheren Studien bereits als effektiv erwiesen hatten. Um dies zu überprüfen… Read More »

Beeinflusst das Training mit PowerCranks (TM) die Bewegungsökonomie, die Radfahreffektivität, die Sauerstoffaufnahme und die muskulären Aktivierungsmuster trainierter Radsportler?

Von |

PowerCranks (TM) sind eine besondere Art von Fahrradkurbeln, da sie nicht im 180° Winkel fixiert sind, sondern sich frei gegeneinander verdrehen lassen und unabhängig voneinander Leistung auf die Antriebswelle übertragen können. Der Hersteller gibt als Ziel dieser besonderen Kurbelart an, die Hüft- und Knieflexoren beider Beine besser trainieren zu können und eine bessere neuromuskuläre Rekrutierung… Read More »